Blog

Bis zu meinem Unfall war Gott für mich nicht lebendig

Der Glaube spielte in Dianas Leben keine sehr große Rolle. Als ihr erster Sohn eingeschult wurde, lernte sie eine Mutter kennen, die sie immer wieder in einen Bibelkreis zu sich nachhause einlud. Diana begann diesen regelmäßig zu besuchen und beschäftigte sich mehr mit Gott, allerdings war er für sie nicht lebendig – bis es zu einem dramatischen Unfall kam. Diana erlitt einen äußerst komplizierten Bruch im Fuß und musste operiert werden. Bevor sie in Narkose kam, betete sie intensiv. Und dann spürte sie den Frieden Gottes. Er war mit einem Mal für sie lebendig und greifbar. Ein Erlebnis, mit dem ihre Reise zu Jesus und Gott begann.