Blog

Die Dankbarkeitsbotschafterin: Ich will Gott beim Wort nehmen

Ihre Tochter kommt schwerstbehindert zur Welt.
Anstatt zu resignieren, fängt Sabine an, auf alles Schöne im Leben zu schauen.
Sie entwickelt eine innere Haltung, die von Dankbarkeit geprägt ist. Und das schon seit Jahren.

Als durch Corona der Unmut und die Traurigkeit in unsere Welt schwappt, fängt sie an, über ihre dankbare Einstellung öffentlich zu reden.
Sie produziert einen Podcast, startet auf YouTube und ... sie nennt sich "Dankbarkeitsbotschafterin“. 

Ich habe sie gefragt, wie sie auf die Idee kam, sich Dankbarkeitsbotschafterin zu nennen.
Wollte von ihr wissen, wie sich eine dankbare Einstellung praktizieren lässt.
Habe sie gefragt, ob das nicht nur eine fromme Theorie ist.
Und ich wollte wissen, ob sie für alles dankbar sein kann.