Blog

Im Koma in der Zwischenwelt

Mit einer schweren Corona - Erkrankung wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.
Die Ärzte und das Pflegepersonal kämpften um sein Leben.
Sie gaben ihm keine Chance mehr.
Seine Frau durfte zu ihm, um sich zu verabschieden.

Aus ein paar Tagen wurden drei Wochen. Koma. 
In der Zwischenwelt begegneten ihm Menschen.
Von Früher, Unbekannte, Traurige. 
Er wurde für seine eigene Beerdigung vorbereitet. Gewaschen, angezogen, Krawatte umgebunden. 
Dann geschah das Wunder von Detmold.

Ich habe ihn gefragt, wem er in seinem komatösen Zustand begegnete.
Wollte wissen, wie seine Frau sich auf seinen Tod vorbereitete
Ihn gefragt, ob sich sein Glaube dadurch veränderte
Und ich wollte wissen, ob er Jesus begegnet ist